Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

190263

Digitale GrundBILDUNG: Was ist eigentlich gemeint?

Oksana Janzen (AEWB) , Joachim Sucker (Allesauszucker – Innovationsbegleitung) , Nadine Engel (Regionales Grundbildungszentrum Oldenburg an der Volkshochschule Oldenburg e.V. - "Lernsoftware Beluga" ) , Ernst Lorenzen (Lerner, Gründer der ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg) , Heiko Idensen (Edu-Maker in sozio-kulturellen Bereichen) , Carsten Meyer (Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen, Vorstand nbeb) , Ernst Stimmer (Volkshochschule REGION Lüneburg) , Klaus Buddeberg (Universität Hamburg) , Lutz Görtz (mmb Institut GmbH ) , Björn Schulz (ARBEIT UND LEBEN - DGB/VHS Berlin-Brandenburg)

19.11.2019, 10:30 Uhr - 16:30 Uhr (8 UStd.)

Digitalisierung – eines der prägnantesten Schlagwörter unserer Zeit. Kaum ein Bereich kommt derzeit ohne es aus. Gerade durch die Ergebnisse der neuen LEO-Studie der Universität Hamburg wird der Fokus auf das Konzept „Digitale (Grund-)Kompetenz“ gerichtet. Diese gehört neben den Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen ebenfalls zu den Kenntnissen und Fertigkeiten, die soziale und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen.

Ein Grund mehr für die AEWB, sich mit dem aktuellen Stand und zukünftigen Entwicklungs- und Anwendungsmöglichkeiten im breiten Feld der Grundbildung zu beschäftigen.

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam folgende Fragen an diesem Tag thematisieren:

  • Was versteckt sich hinter der Bezeichnung „Digitale (Grund-)Kompetenz“?

  • Was bedeutet das für die praktische Arbeit in den Erwachsenenbildungseinrichtungen vor Ort?

  • Und welche Rolle spielen die eigentlichen Adressat/-innen, nämlich die Lernenden in diesem Diskurs?

  • Welche Konzepte werden bereits erfolgreich genutzt?

  • Und welche können aus anderen Bereichen adaptiert werden?

In einem bunten Programm aus zielgerichtetem Fachinput zu den Ergebnissen der neuen LEO-Studie 2018 mit Schwerpunkt Digitaler (Grund-)Kompetenz, anschließender Podiumsdiskussion unter Einbezug wissenschaftlicher, institutioneller, pädagogischer und Teilnehmenden-Perspektive sowie praxisnahen Workshops gehen wir diesen Fragen nach.

Bringen Sie bitte für die Workshops Ihren eigenen Laptop/Ihr eigenes Tablet und Ihr Smartphone mit. So können Sie an diesem Tag die Inhalte der Podiumsdiskussion aktiv mitgestalten und Konzepte selbst erproben!

Bitte geben Sie Ihre Workshopwahl für die erste und zweite Workshopphase im Bemerkungsfeld an!

 

Den Flyer inklusive Workshops finden Sie hier.

39,00 EUR (inkl. Imbiss)

Saskia da Silva, Tel.: -341