Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

210013

Die erfolgreiche Maßnahmenzulassung nach AZAV
in Zusammenarbeit mit der fachkundigen Stelle Cert-IT GmbH

Ursel Stenkamp (AEWB) , Ina Haas (Stellv. Leiterin der Zertifizierungsstelle Cert-IT)

25.02.2021, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr (8 UStd.)

online

Sind Sie als Träger zugelassen und möchten jetzt auch Maßnahmen zulassen? Maßnahmen, die durch Bildungs- oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine (AVGS) der Agentur für Arbeit und Jobcenter gefördert werden, müssen durch eine fachkundige Stelle zugelassen werden.

Wir möchten Ihnen das nötige Grundwissen für die Planung, Zulassung und Kalkulation von Maßnahmen mit Hinweisen zu notwendigen Dokumentationsanforderungen geben. Relevante Regelwerke und Handlungsempfehlungen werden genannt.

Teil 1: 09:00 – 12:00

Ablauf einer Maßnahmenzulassung

  • Was sind Maßnahmen nach § 81 SGB III und nach § 45 SGB III und was sind die Voraussetzungen für deren Zulassung?

  • Maßnahmenkurzübersichten / Berufskennziffer, Systematikpositionen / Bundesdurchschnittskostensatz

  • Kriterien für die Referenzauswahl

  • Anforderungen an die Maßnahmenkonzeption

  • Antrag richtig stellen

  • Welche Dokumentationsanforderungen sind zu beachten?

  • Anforderungen an die Kalkulation

  • Empfehlungen des Beirats

Teil 2: 14:00 – 16:00

Maßnahmen gemäß § 81 SGB III

  • Was ist bei der Konzepterstellung zu beachten?

  • Kalkulation, Überschreitung B-DKS < 25 %

  • Kostenzustimmungsverfahren

  • Fachliche Hinweise FbW Maßnahmen

Maßnahmen gemäß § 45 SGB III

  • Was ist bei der Konzepterstellung zu beachten?

  • Kalkulation, Überschreitung B-DKS < 25 %

  • Kostenzustimmungsverfahren

  • Gruppenmaßnahmen/Einzelmaßnahme

  • Fachliche Hinweise MAT

Qualitätsbeauftragte, Pädagogische Mitarbeiter/-innen

79,00 EUR

Birgit Lemke, Tel.: -317, E-Mail: lemke@aewb-nds.de