Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

200694

"In vielen Unterbringungen gibt es nicht einmal WLAN" - Digitale In-/Exklusion Geflüchteter in der Erwachsenenbildung
ditigtale Fachtagung

Christel Wolf (AEWB) , Erik Weckel (AEWB) , Martin Dust (Geschäftsführer AEWB) , Katharina Schepker (AEWB) , Henning Marquardt (AEWB) , Gerhard Wegner (Vorsitzender nbeb) , Henning Wötzel-Herber (Projekt BIG EARTH, ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V.) , Mar Sydymanov (Universität Göttingen) , Hermann Böhm (Medienbildner) , Frank Steinlein (Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V)

18.03.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr (8 UStd.)

online

Mit den im Titel zitierten Worten beschreibt Dr. Stephan Dünnwald, Vorstandsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Pro Asyl, im Mai 2020 ein zentrales Problem für Geflüchtete in der COVID-19-Krise. Während in der Pandemie Bildung vielerorts digitalisiert und auf Onlineangebote umgestellt wird, werden sozial benachteiligte Gruppen dadurch eher abgehängt als einbezogen. Für Geflüchtete gilt dies in besonderem Maße. Am täglichen Sprachkurs über das Smartphone teilzunehmen, ist irgendwo zwischen unmöglich und unzumutbar. Zudem ist die oft und gerne wiederholter Tatsache, alle Geflüchteten hätten ein Smartphone, eher als Mythos einzuordnen. Und selbst wenn: Wer schon einmal an einem Zoom-Meeting über mobile Daten teilgenommen hat, der kann abschätzen, wie wenig Unterrichtsstunden man auch bei großzügig limitierten Handyverträgen im Monat absolvieren kann.

Auf dieser vollständig digital stattfindenden Fachtagung wollen wir uns mit dem Themenkomplex digitale Erwachsenenbildung für Geflüchtete auseinandersetzen. Welche Schwierigkeiten birgt das 'Allheilmittel' Digitalisierung in der Erwachsenenbildung für Geflüchtete, welche Exklusionsmechanismen werden auf- und ausgebaut? Welche Möglichkeiten bietet die Technik andererseits gerade für diese Zielgruppe? Durch eine Keynote, eine Reihe von Workshops und eine abschließende gemeinsame Diskussionsrunde werfen wir einen breiten Blick auf den Themenkomplex, der ebenso Hard- und Software, wie soziale und pädagogische Aspekte umfasst.

 

Bitte geben Sie im Bemerkungsfeld an, an welchem Workshop Sie in den einzelnen Runden teilnehmen möchten.

Workshop 1: WLAN in Flüchtlingsunterkünften – Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht

Vincent Wiemann (Freifunk Hannover) und Frank Steinlein (Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V)

Workshop 2: Online-Sprachkurse im ländlichen Raum: Ein Erfahrungsbericht

Gisbert Loosen, Hella Hering-Ebbinghaus, Hans-Hermann Brix (LEB, Regionalbüro Oldenburg)

Workshop 3: Best Practises analog-digitale Inklusionsprojekte

Henning Wötzel-Herber (Pädagogischer Geschäftsführer ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V.)

Workshop 4: Sicheres Internet für Geflüchtete

Herman Böhm, Tuba Baser (Creaclic)

Workshop 5: Geschlecht als Faktor in der digitalen Teilhabe Geflüchteter

Vassilis Tsianos (Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Kiel im Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit)

Workshop 6: Vernetzung, Ideen und Austausch für Sprachenlehrende

Dr. Eva Heesen AEWB), Jan Marie Lützen (KVHS Ammerland), Mar Sydymanov (Universität Göttingen)

Workshop 7: Vernetzt, aber keine Daten

Mag. Dr. Thomas Fritz (Leiter lernraum.wien)

 

Weiter Informationen finden Sie hier

29,00 EUR

Saskia da Silva, Tel.: -341, E-Mail: da-silva@aewb-nds.de