Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

210502

Öffnung von Hochschulen in Niedersachsen in der ESF-Förderperiode 2021-2027

Janou Glencross (AEWB) , Erik Weckel (AEWB) , Dana Gröper (MWK) , Malgorzata Karpinska (kfsn)

19.04.2021, 10:00 Uhr - 12:30 Uhr (3 UStd.)

online

Die Vorbereitungen für die kommende Förderperiode 2021-2027 laufen in Niedersachsen auf Hochtouren: Nach der Erarbeitung einer Gesamtstrategie für die EU-Förderperiode 2021-2027 für Niedersachsen und einem landesweiten Beteiligungsprozess mit den Wirtschafts- und Sozialpartnern wird derzeit das niedersächsische fonds- und zielgebietsübergreifende Operationelle Programm (OP) für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) erarbeitet.

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) hat für eine ESF-Förderung u.a. Maßnahmen zur Öffnung der Hochschulen vorgeschlagen.

Nachdem bereits in der EU-Förderperiode 2014-2020 eine Richtlinie zur Öffnung von Hochschulen realisiert werden konnte, möchte das MWK nun gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus der Praxis der Öffnung von Hochschulen in einen Diskurs über ihre Erfahrungen und eine mögliche Neuausrichtung der Richtlinie gehen.

Für das MWK, als zuständiges Fachressort, sind diese Rückmeldungen wichtig, um die aktuellen Bedarfe und Rückmeldungen zur bestehenden Richtlinie aus der Praxis so gut es geht mit den neuen Rahmenbedingungen und Anforderungen seitens der EU in Einklang zu bringen. Ziel ist es, die Richtlinie so neu auszurichten, dass die Öffnung der Hochschulen auch in den kommenden Jahren weiter vorangebracht werden kann.

Akteur/-innen der Offenen Hochschule Niedersachsen, wie Pädagogische und wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, Bildungsberater/-innen, Multiplikator/innen, Leitungskräfte

kostenlos

Birgit Lemke, Tel.: -317, E-Mail: lemke@aewb-nds.de