Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

220110

Qualifizierung zum/zur ressourcenorientierten Videoprozessbegleiter/-in

18.03.2022, 15:00 Uhr - 25.02.2023, 14:30 Uhr (44 UStd.)

Qualifizierung zum/zur ressourcenorientierten VideoprozessbegleiterIn

in Kooperation von nifbe und AEWB

Die ressourcenorientierte Videoarbeit ist in Bezug auf einen idealen Lern- und Entwicklungsprozess der Kinder, einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Eltern und dem konstruktiven Miteinander im Team eine Methode, die auf allen Ebenen die Kommunikationsstrukturen maßgeblich positiv beeinflussen kann. Der auf der Selbstreflexion beruhende Ansatz bietet umfassende Möglichkeiten (insbesondere in Bezug auf eine heterogene und vielfältige Bildungsarbeit) Beziehungsgestaltungen zu verbessern. Die der Methode zu Grunde liegende wohlwollende und wertschätzende Haltung wird gefestigt, gelebt und weiter ausgebaut.

Der Fokus dieser Qualifizierungsmaßnahme liegt auf der Schulung von Weiterbildner*innen (z.B. Prozessbegleiter*innen, Fachberater*innen), die die Methode als Multiplikator*innen breitgefächert in Kitas handhaben können. Sie werden methodisch und fachlich dazu befähigt, ihre persönlichen und professionellen Kompetenzen als Fortbildungs- und Beratungsfachkräfte durch die ressourcenorientierte Videoarbeit zu stärken. So können sie ihr erlerntes „Handwerkszeug“ in der Begleitung von pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen vielfältig anwenden.

Organisation

Die Qualifizierung ist so konzipiert, dass sowohl während der vier Modulphasen als auch in den Zeiten dazwischen praktische Erfahrungen durch kleine Projekte und verpflichtende Online-Gruppensupervisionen gesammelt werden.

Die TN verfügen über Beratungs- und Moderationskompetenzen. Sie benötigen eine eigene Kamera, Laptop sowie entsprechende Kenntnisse im Umgang damit.

Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat der veranstaltenden Kooperationspartner (nifbe und AEWB).

Referentinnen

Melanie Kaufhold (Diplom-Sonderpädagogin, zertifizierte Video-Home-Trainerin (SPIN) ®, Kita-Fachberaterin)

Doria Sparringa (Inklusive Frühpädagogin BA, VHT ® Trainerin nach SPIN Deutschland, Kita-Fachberaterin)

Die Module im Überblick:

Modul 1: Grundlagen der ressourcenorientierten Videoarbeit

  • Kennenlernen der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Kita
  • Ist- Stand der Berufsbiografie und Systemanalyse
  • Schärfung des ressourcenorientierten Blickes
  • die Arbeitsweise der Methode anhand von Demomaterial und praktischen Übungen erfassen
  • Planung der Umsetzung der Methode im beruflichen Handeln/ Kontext
  • Arbeitsauftrag: Erstellung einer persönlichen Videoaufnahme aus dem Arbeitsalltag

Ort: PFL, Oldenburg

Termin/Uhrzeiten: 18.03./19.03.2022 (15:00 Uhr – 19:00 Uhr bzw. 9:00 Uhr – 14:30 Uhr)

Modul 2: Nutzung von Videoaufnahmen zur Selbstreflexion

  • Ressourcenorientierte Auswertung der eigenen Videosequenz in der Kleingruppe
  • Kennenlernen und Umsetzen der Mikroanalyse
  • Bewusstwerdung der eigenen kommunikativen und interaktiven Stärken und eventuellen Lernpunkte
  • Arbeitsauftrag: Erstellung einer weiteren persönlichen Videoaufnahme

Ort: PFL, Oldenburg

Termin/Uhrzeiten: 06.05./07.05.2022 (15:00 Uhr – 19:00 Uhr bzw. 9:00 Uhr – 14:30 Uhr)

Modul 3: Ressourcenorientierte Auswertung von Videoaufnahmen

  • Praktisches Üben der aktivierenden und ressourcenorientierten Bearbeitung von Videomaterial aus dem Arbeitsalltag anderer TN in der Kleingruppe
  • Ressourcenorientierte Rückmeldung zur Rolle als Moderator*in aus der Gruppe
  • Planung eines eigenen Projekts in einer Dreier- Gruppe
  • Arbeitsauftrag: Durchführung eines Projektes mit Zwischenschritten

Ort: PFL, Oldenburg

Termin/Uhrzeiten: 23.09./24.09.2022

Supervision

Die Supervision findet in Dreier-Gruppe in Form einer Videokonferenz statt. Termine werden in den 3er Teams individuell abgesprochen, Zeitraum Oktober 2022- Februar 2023 (2 Supervisionseinheiten pro TN einer Dreier Gruppe.)

Inhalt der Supervisionen:

  • Vertiefung der Kompetenzen in der aktivierenden Vorgehensweise beim Video-Feedback
  • Vertiefung der Moderationskompetenzen in der wohlwollenden, wertschätzenden Bearbeitung von Videosequenzen anderer Teilnehmenden
  • Erweiterung/Optimierung der eigenen Ressourcen in der Beratungssituation
  • Arbeitsauftrag: Zusammenschnitt des Bildmaterials für den Abschluss

 

 

Modul 4: Präsentation des Bildmaterials zur Projektphase

  • Ressourcenorientierte Reflexion des eigenen Vorgehens während der Projektphase
  • Festigung des wohlwollenden, wertschätzenden Vorgehens in der Bildbearbeitung

 

Ort: nifbe, Osnabrück

Termin/Uhrzeiten: 24.02./25.02.2023 (15:00 Uhr – 19:00 Uhr bzw. 9:00 Uhr – 14:30 Uhr)

Kosten

Die Kosten der Qualifizierung betragen 1.200 € incl. Imbiss (ohne Übernachtung). Die Anmeldung ist für den gesamten Lehrgang verbindlich. Die Abrechnung erfolgt in zwei Raten (Rate 1 über 600 € nach dem Modul 1, Rate 2 über 600 € nach Modul 3). Wir verweisen dazu auf unsere Verfahrensregelungen. www.aewb-nds.de/fortbildung/verfahrensregelungen

 

Rückfragen

Christel Wolf, wolf@aewb-nds.de, 0511 300 330 334

 

1200,00 EUR (Ü/EZ/VP)

Tina Herfert, Tel.: -342, E-Mail: herfert@aewb-nds.de