Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

220104

AG Offene Hochschule
Erkenntnisse aus der Evaluation der ESF-Förderung „Öffnung von Hochschulen“ und Perspektiven der Z-Kurse

Erik Weckel (AEWB) , Malgorzata Karpinska (kfsn)

27.09.2022, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr (8 UStd.)

Hannover

Das ESF-Förderprogramm „Öffnung von Hochschulen“ (2014-2020) hat die Umsetzung von insgesamt 50 Projekten an den niedersächsischen Hochschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung unterstützt. Diese Förderphase wurde durch das Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH (IfS) evaluiert. In der AG-Sitzung werden ausgewählte Erkenntnisse der Evaluation vorgestellt und diskutiert. Gemeinsam wollen wir uns darüber austauschen, was die Ergebnisse und Erfahrungen für die nächste Förderperiode des Europäischen Sozialfonds (2022-2027) bedeuten könnten.

 

Ein weiteres Thema des Treffens sind die Z-Kurse (Immaturenkurse) in Niedersachsen, die von der Erwachsenenbildung angeboten werden und die einen weiteren Weg ins Studium für Menschen ohne Hochschulzugangsberechtigung ermöglichen können.

Diese werden derzeit als Blended-Learning Konzept von der VHS Lüneburg entwickelt und durchgeführt.

Wir informieren in der AG über den aktuellen Stand der Entwicklungen und mögliche Perspektiven.

 

Nach der Vorstellung beider Themen werden diese in einer Arbeitsphase jeweils in Kleingruppen vertieft.

 

Vorläufiger Ablaufplan:

 

Begrüßung und Ankommen

Malgorzata Karpinska (kfsn) und Erik Weckel (AEWB)

 

„Ergebnisse und Wirkungen der niedersächsischen ESF-Förderung „Öffnung von Hochschulen“ in der Förderperiode 2014-2020 – die Zielgruppe und die Bedeutung von Netzwerken im Fokus“

Anne Bunnenberg (IfS, Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik)

 

„Gegenwart und Zukunft der Z-Kurse –

Aktuelles und Perspektiven“

VHS REGION Lüneburg

 

Austausch in Kleingruppen:

1) ESF: Erfahrungen und Perspektiven?

2) Z-Kurse in Niedersachsen: wie weiter?

 

Gemeinsame Ergebnissicherung und Ausblick

 

Akteur/-innen der Offenen Hochschule Niedersachsen, wie Pädagogische Mitarbeiter/-innen, Bildungsberater/-innen, Multiplikator/innen, Leitungskräfte

kostenlos

Birgit Lemke, Tel.: -317, E-Mail: lemke@aewb-nds.de