Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

190026

Utopien denken, ein BarCamp:
Rund um die Themen Sprache - Migration - Grundbildung - 2. Bildungsweg - politische Bildung

Oksana Janzen (AEWB)
Stephanie Hüllmann (AEWB)
Karin Pieper (LEB in Niedersachsen e.V., Beratungsbüro Oldenburg)
Erik Weckel (AEWB)
Dr. Henning Marquardt (AEWB)
Thorsten Kreissig (Vorstand der Refugee Academy)
Felix Krostewa (Wissenschaftsladen Hannover e.V. )

28.05.2019, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr (8 UStd.)

Hannover

Das ist doch Utopie!

So wird im Allgemeinen etwas abgetan, wenn eine Idee als unrealistisch angesehen wird. Aber wir haben sie alle: Wunschvorstellungen, Träume und Hoffnungen. Denn Utopie ist Ausgangspunkt aller Veränderung! Daher: Erst die Utopie, dann die Praxis.

Mit diesem BarCamp schaffen wir den Raum, in dem wir gemeinsam Utopien im Zusammenhang von Sprache, Migration, Grundbildung, 2. Bildungsweg und politischer Bildung denken können. Ziel ist es, offen und ohne Schranken die Möglichkeiten und Zusammenhänge dieser Bildungsfelder zu erkunden und Ideen zu spinnen für ein gelingendes Zusammenleben aller. Die Teilnehmenden erwartet eine ungewöhnliche Veranstaltung an einem ungewöhnlichen Tagungsort.

Mehr zum BarCamp und zur Anmeldung auf der Website: bit.ly/utopiencamp2019

Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen

Hauptberufl. Mitarbeiter/-innen, Leitungskräfte

kostenlos

Saskia Denise da Silva Guerreiro, Tel.: -341