Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

190033

Runder Tisch "Unterricht mit Geflüchteten"
Umgang mit provokanten Äußerungen als Erfahrung aus der Arbeit mit Geflüchteten

Stephanie Hüllmann (AEWB)
Camilla Hilzendeger (DaZ-Dozentin, Mediatorin)

15.01.2019, 16:45 Uhr - 19:15 Uhr (3 UStd.)

Hannover

Erwachsenenbildner_innen die mit Geflüchteten arbeiten, werden in ihrer Arbeit oder als Reaktion auf ihre Tätigkeit zunehmend mit ausgrenzenden, diskriminierenden, populistischen oder rechtsextremistischen Aussagen konfrontiert. Sie tauchen überraschend auf, häufig ist man nicht passend darauf vorbereitet und man ärgert sich oft im Nachhinein, nicht entsprechend reagiert zu haben.

Präventiv oder reagierend zu wirken hat etwas mit der inneren Haltung zu den Themen zu tun: Wie ich mich mit diesen auseinandersetze oder mich darauf vorbereite, mich in entsprechenden Gesprächen verhalten zu können, das hat Auswirkungen auf meine Fähigkeiten, auch in spontanen Situationen reagieren zu können.

In diesem Treffen des Runden Tisches haben wir Herrn Erik Weckel zu Gast. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Haltung zu reflektieren, sich auf mögliche Konfrontationen vorzubereiten, sich Ihrer eigenen Handlungsoptionen bewusst zu werden und das Handlungsrepertoire zu erweitern. Bringen Sie gerne auch eigene Beispiele mit, die wir gemeinsam erörtern können!

Der "Runde Tisch Unterricht mit Geflüchteten" ermöglicht Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Schwerpunkte sind konkrete Fragen und Probleme rund um die Tätigkeiten im Rahmen des (Deutsch-)Unterrichts mit Flüchtlingen sowie Austausch, Vorstellung und Diskussion von Unterrichtsideen und -erfahrungen. Ferner werden regelmäßig Experten eingeladen, die mit Berichten aus der Praxis oder mit Hintergrundwissen neue Impulse für die eigene Tätigkeit setzen.

Ehrenamtliche, Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen, Pädagogische Mitarbeiter/-innen

kostenlos

Gabriele Pfitzner