Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

190074

Modulschulung Heterogenität und Binnendifferenzierung
Modulare Fortbildungsreihe für die Mitarbeiter/-innen im Zweiten Bildungsweg

Yvonne Wilhelm (Modulmultiplikatorin)

01.01.2019, 08:00 Uhr - 02.01.2019, 08:30 Uhr

Der Umgang mit Heterogenität im Zweiten Bildungsweg erfordert die Wahrnehmung und Anerkennung von Vielfalt mit der Erkenntnis, dass jeder/jede Teilnehmer/-in individuelle Fähigkeiten hat. Für die ressourcenorientierte Anknüpfung an Lernstände und die Planung von individualisierten Lernangeboten ist eine detaillierte Diagnostik der Lernausgangslagen notwendig, die von den Lehrkräften eine umfangreiche Diagnosekompetenz verlangt.

 

In der Modulschulung werden die methodischen Kenntnisse und Fähigkeiten zur adaptiven Planung des Unterrichts vermittelt. Mit ausreichender Methodenkenntnis können die Teilnehmer/-innen in ihrer Selbstständigkeit gefordert werden und müssen somit Lernstrategien kompetent anwenden. Gleichzeitig wird das Lernen voneinander und das kooperative Lernen unterstützt. Deshalb wird in der Fortbildung ein besonderer Schwerpunkt auf Methoden und Unterrichtskonzepte gelegt, die der Binnendifferenzierung und Individualisierung in den Lerngruppen dienen.

 

Im Zentrum der Fortbildung stehen die Auseinandersetzungen mit eigenen Einstellungen zur Heterogenität, die Maßnahmen zur Binnendifferenzierung, Individualisierung und individuellen Lernförderung sowie die Vermittlung von Lernstrategien. Kompetenzorientierung sowie die Lebenswirklichkeit der Teilnehmer/-innen werden ebenso berücksichtigt.

Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen, Pädagogische Mitarbeiter/-innen, neue Mitarbeiter/-innen im Zweiten Bildungsweg

kostenlos

Gabriele Pfitzner