Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

180509

Kompetenzerfassung in Kursen und kompetenzorientierte Prüfung – wie kann das gehen?
Veranstaltung in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kindertagespflegebüro

Margrit Wunderlich (Dipl. Psych./Dipl.-Soz.Päd., Supervisorin, Trainerin kompetenzorientierte Erwachsenenbildung)
Dieter Gerber (Dipl.Soz.Päd., Supervisor, Trainer für kompetenzorientierte Erwachsenenbildung)

01.01.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Hannover

In der Fortbildungspraxis der Kindertagespflege im Rahmen des Qualifizierungshandbuchs (QHB) erfolgt die zielorientierte Umsetzung der Lehr-/Lernprozesse in der Regel im Rahmen von Wissensvermittlung und durch Aktivierung von fachlichen und personalen Kompetenzen der Teilnehmenden.

 

Eine Lernergebnisfeststellung steht sowohl am Ende der tätigkeitsvorbereitenden als auch der tätigkeitsbegleitenden Grundqualifizierung. Für die verantwortlichen Kursleitungen stellt sich die Frage, wie im Kursverlauf die Kompetenzerfassung in einem ausgewogenen Mix aus Selbst- und Fremdeinschätzung erfolgt und diese als Vorbereitung für die Lernergebnisfeststellung dokumentiert werden kann.

 

Im Mittelpunkte dieser Fortbildung zur allgemeinem Kompetenzerfassung in der Kindertagespflege stehen deshalb Themen und Fragen

  • zur Didaktik und Methodik der Erfassung von Lernzuwachs in Fort- und Weiterbildungen,

  • zu den Anforderungen an die Dokumentation und an das Feedback zu den erkannten Kompetenzen und

  • zu den Anforderungen an die Gestaltung eines kompetenzorientierten Kolloquiums.

 

Die Fortbildung richtet sich an Referent/-innen und Kursleitungen in der Kindertagespflege sowie an Referent/-innen, die am Thema kompetenzorientierte Didaktik in der Fort- und Weiterbildung interessiert sind.

Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen

69,00 EUR (inkl. Verpflegung)

Kristina Orsulic