Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

190312

Demokratie- und Menschenrechte - Querschnittsthema in der Erwachsenenbildung
Modul 1: Einführung

Erik Weckel (AEWB) , Andreas Sedlag (Theaterpädagoge und Kompetenztrainer) , Leyla Ercan (Erwachsenenbildnerin) , Ulrich Ballhausen (IDD)

10.09.2019, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr (8 UStd.)

"Vom Privileg zum Menschenrecht"

Ob „Töpfern und plastisches Gestalten“, „zeitgemäßes und individuelles Nähen“ oder „afterwork cooking“ oder …: ob Gesellschaft, Kultur, Sprachen, Gesundheit, Beruf oder Grundbildung, Demokratie und Menschenrechte sind überall drin. Das Öffentliche ist politisch.

Die Erwachsenenbildung trägt mit ihrem Bildungsprogramm zum Aufbau demokratischer und menschrechtsorientierter Kompetenzen bei. In jeder Veranstaltung können Situationen entstehen, in denen Sie als Lehrende mit ausgrenzenden, vorurteilsgeprägten, fremdenfeindlichen oder antidemokratischen Einstellungen konfrontiert sind. Sie lernen in dieser 5 moduligen Fortbildung demokratie- und menschrechtsorientierte Ansätze als Querschnittsaufgabe und Arbeitsprinzip kennen und einzusetzen. Sie schliessen das Modul mit der Erstellung eines Konzeptes für Ihre Arbeit ab und reflektieren dieses kollegial.

Die AEWB kooperiert mit dem Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover (IDD). Sie erhalten ein Zertifikat, das im Rahmen unterschiedlicher Studiengänge als Studienleistung mit 5 Credit Points anerkannt wird.

Die Modulreihe wird in 2019 wiederholt. Der Einstieg ist in jedes Modul möglich.

Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen

Hauptberufl. Mitarbeiter/-innen

neue Mitarbeiter/-innen in EB-Einrichtungen

Ehrenamtliche

29,00 EUR (inkl. Imbiss)

Birgit Lemke