Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

200066

Interne Auditoren
oder: Welche Rolle spiele ich und wie heißt das Stück?

Gabriele Kampmann (Dipl. Psychologin, Lead-Auditorin ISO 9001 und AZAV, LQW-Gutachterin)

04.03.2020, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr (8 UStd.)

Interne Audits sind im Idealfall ein starkes Instrument der Organisationsentwicklung. Sie sind Teil des Qualitätsmanagements, zeigen auf, wenn zwischen Papierlage und Arbeitsalltag Unterschiede bestehen, geben Aufschluss über Verbesserungspotenziale und dienen der Vorbereitung auf das externe Audit.

Den internen Auditoren fällt hierbei die Schlüsselrolle zu. Ihr Auftreten, ihr Selbstverständnis und ihre Gesprächsführung prägen den Verlauf und das Ergebnis eines internen Audits. Aber interne/-r Auditor/-in zu sein ist kein Beruf. Diese Tätigkeit übernehmen Mitarbeitende aus allen Berufsgruppen zumeist als zusätzliche Aufgabe. Im „Gepäck“ eines jeden Auditors/einer jeden Auditorin finden sich immer auch Anteile aus der „normalen“ Arbeit, dem „normalen“ Umgang mit Kollegen und der „normalen“ Position, die man in der Organisation innehat.

In diesem Seminar werden die Rolle der internen Auditoren und die dazugehörenden Aufgaben geklärt. Praktische Tipps und Handlungsempfehlungen sorgen dafür, dass Sie das Wissen später in der Praxis anwenden können. Sollten Sie also das Gefühl haben, dass Ihre Rolle als interne/-r Auditor/-in für Sie noch nicht ganz stimmig ist, dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig.

Um an diesem Seminar teilnehmen zu können, ist es wichtig, dass Sie mindestens ein in- oder externes Audit miterlebt haben. Es muss nicht die Auditorenrolle gewesen sein.

Interne Auditoren/Auditorinnen, die mindestens ein in- oder externes Audit miterlebt haben.

119,00 EUR (inkl. Imbiss)

Birgit Lemke