Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

200071

Das Bild der Schweden in Deutschland - das Bild der Deutschen in Schweden
Eine Veranstaltung des Schwedischen Netzwerks

Ulla Berglindh (Dozentin der Universität Göteborg) , Louise Mårtensson Mussweiler (Dozentin für Schwedisch; Autorin)

21.03.2020, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr (8 UStd.)

Was erzählen wir über einander? Wie entstehen Mythen, Wissen und Vorurteile über eine andere Kultur? Und wie kann man feststellen, was wirklich stimmt? Sind es vor allem die Medien, die so etwas prägen? Welche Rolle spielen Literatur, Kunst, Musik und auch die Sprache? Inwiefern sind eigene Erfahrungen bereits vorgeprägt und wie offen sind wir wirklich?

Schweden und Deutschland haben eine lange gemeinsame kulturelle Geschichte, die sich aber in der heutigen Zeit stark wandelt: nur noch wenige Schüler/-innen in Schweden lernen Deutsch in der Schule, die romantischen Bilder von ewigem Sommer in Bullerbü geraten in Vergessenheit. Es gibt viel Raum für Stereotypen. Gleichzeitig finden aber auch Forschungen statt, Übersetzungen werden veranlasst, Musik wird geteilt und politische Diskussionen werden geführt.

Wir lassen uns ein auf spannende, anregende Diskussion und breiten Austausch.

 

Das schwedische Netzwerk bietet den Teilnehmenden die Gelegenheit, neben Fortbildung zu ausgewählten Themen, Erfahrungen auszutauschen und neue Anregungen für den Schwedisch-Unterricht zu bekommen.

Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen, Pädagogische Mitarbeiter/-innen

49,00 EUR (inkl. Imbiss)

Gabriele Pfitzner