Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

200087

Wohlfühlen vor der Sprachkurs-Gruppe
Souveränität, Präsenz und Umgang mit Lampenfieber

Susanne Schieble (Dozentin, Schauspielerin und Trainerin Präsenzchoaching)

06.03.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr (5 UStd.)

Wer kennt das nicht: Der Unterricht ist vorbereitet, die Übungen sind im Kopf durchgespielt. Dann tritt man vor die Teilnehmenden – und plötzlich werden die Hände schweißnass, der Herzschlag beschleunigt sich und die Stimme versagt. Ein typischer Fall von Lampenfieber, das schlimmstenfalls auch schon Tage vor dem Kurs einsetzen kann.

Die besondere Situation im Sprachunterricht kann Lampenfieber bei der Kursleitung durchaus verstärken. Denn entweder steht man vor einer Gruppe, die nicht dieselbe Sprache spricht, oder aber man unterrichtet in einer Sprache, die nicht die Muttersprache ist, was selbst bei hoher Sprachkompetenz den Druck erhöhen kann.

In dieser Fortbildung wird geübt, mit Lampenfieber umzugehen und diese zu kanalisieren. Zunächst geht es darum, das Lampenfieber als etwas nicht grundsätzlich Schlechtes zu akzeptieren und in positive Energie umzusetzen. Körpersprache, Gestik und Mimik und der Umgang mit der Stimme sind ebenso wichtig wie die Fähigkeit, spontan auf Wendungen, Einwürfe oder Fragen zu reagieren und im Unterricht positiv zu verwenden. Blickkontakt mit den Schülern sowie Raumaufteilung spielen dabei auch eine Rolle. Mit Präsenzübungen werden diese Techniken geschult. Individuelle Stärken kommen hierbei zum Tragen und werden durch Improvisationsübungen herausgearbeitet.

Nicht zuletzt werfen wir einen Blick auf die Einstellung zu sich und zum eigenen Lampenfieber: Wie kann man mit einer gezielten Ansprache an sich selbst die Aufregung ins Positive wenden? Übungen hierzu dienen der positiven Verstärkung und der Stressbewältigung. Wichtig bei alldem ist: die Freude und der Spaß am Umgang mit Sprache und am Unterrichten sollen nicht zu kurz kommen!

Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen, Pädagogische Mitarbeiter/-innen

49,00 EUR (inkl. Imbiss)

Gabriele Pfitzner