Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

200247

Kollegiales Lehrtraining
im Modulsystem "Lehren lernen- Grundqualifikation für Lehrende in der Erwachsenenbildung"

Dietrich Siemann (Dipl.-Supervisor)

07.11.2020, 10:00 Uhr - 08.11.2020, 16:00 Uhr (16 UStd.)

1. Tag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

2. Tag 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

In den vier Modulen der Grundqualifikation "Lehren lernen" haben Sie als Lehrende/-r Wissen über Lernprozesse, Ihre Rolle als Lehrende/-r in und eine gelungene Kurskonzeption gewonnen. Im Kollegialen Lehrtraining erhalten Sie Tipps und Tricks für die eigene Praxis und tauschen sich mit anderen Lehrenden aus.

Sie erproben Ihre eigene, vorbereitete Kursplanung exemplarisch im geschützten Rahmen mit der Gruppe. Im Anschluss erhalten und geben Sie kollegiales Feedback.

Im Mittelpunkt des handlungsorientierten, moderierten Lehrtrainings steht der Wechsel von praktischen Kurseinheiten und dazu passendender Theorie- und Praxisreflexion.

Abhängig von der Teilnehmendengruppe variieren die Themenschwerpunkte wie bspw. Motivation von Teilnehmenden, Gesprächsmoderation, Arbeiten mit Kleingruppen, Strategieentwicklung für Problemlösungen oder Gestaltung von Folien.

Inhalte:

  • Praktische Erprobung einer eigenen, vorbereiteten Kurskonzeption mit der Teilnehmendengruppe im Kollegialen Lehrtraining

  • Kollegiales Feedback erhalten und geben

  • Theorie- und Praxisreflexion zu Themen der Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung

 

Voraussetzungen für die Teilnahme am Kollegialen Lehrtraining:

 

  • Teilnahme an den vier Modulen des Modulsystems „Lehren lernen“ oder dem Kompaktseminar innerhalb der letzten zwei Jahre oder eine gleichwertige Qualifikation (muss nachgewiesen werden)

  • Vorbereitung einer eigenen Kurskonzeption zur exemplarischen Durchführung mit der Gruppe im Kollegialen Lehrtraining

  • schriftliche Ausarbeitung der o. g. Kurskonzeption (Vorlage wird gestellt)

  • Bereitschaft zu kollegialem Feedback

 

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie Hinweise zu Hotel-Übernachtungsmöglichkeiten (muss selbst organisiert werden). Ein „Pendeln“ zwischen Wohn- und Tagungsort hat sich nach den bisherigen Erfahrungen nicht bewährt, allen auswärtigen Teilnehmenden wird dringend die Hotelübernachtung empfohlen.

(zukünftig) Lehrende

58,00 EUR (ohne Verpflegung)

Antje Schwieters, Tel.: -314