Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

200361

Qualifizierung zum/zur ressourcenorientierten Videoprozessbegleiter/-in

18.09.2020, 10:00 Uhr - 19.03.2021, 13:00 Uhr (60 UStd.)

1. Tag 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

2. Tag 09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Qualifizierung zum/zur ressourcenorientierten VideoprozessbegleiterIn

Auf KiTas kommen immer neue Herausforderungen zu, ihre Bildungsarbeit zu optimieren und die tagtägliche pädagogische Arbeit weiter zu entwickeln. Für pädagogische Fachkräfte beinhaltet dies eine stärkere Reflexion ihrer Tätigkeit. Für die didaktisch/methodische Arbeit auf allen Ebenen ist diese Selbstreflexion wertvoll, um die pädagogische Arbeit umfassend in den Blick zu nehmen. Sie erfordert von den MitarbeiterInnen eine ständige Reflexion der Bildungsprozesse und der ihnen zugrundeliegenden Kommunikation und Interaktion.

Mit der Zunahme der Heterogenität in KiTas sind Fachkräfte verstärkt gefordert, den individuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen der Kinder mit einer erhöhten ko-konstruktivistischen Kompetenz angemessen zu begegnen.

Die „positiven Bilder“ in der Videoanalyse dienen als Verstärker und helfen, gelingende Kommunikation zu verstehen und für den pädagogischen Alltag zu nutzen.

Zielsetzung der Qualifizierung

Im Rahmen der Weiterbildung werden MultiplikatorInnen (z.B. FachberaterInnen oder WeiterbilnerInnen mit Beratungserfahrung im Kontext von KiTas) in der Methode der ressourcenorientierten Videoarbeit qualifiziert.

Als Grundlage und wichtiger Baustein dient die Bereitschaft, sich auf eine systemisch-lösungsorientierte Haltung einzulassen, den fachlichen Blick auf das Gelingende und Positive in Interaktionsprozessen zu wenden sowie den Gesprächspartner zu aktivieren, selbst Lösungen zu erarbeiten.

Organisation

Die Qualifizierung besteht aus 5 Modulen á 12 Unterrichtsstunden und findet in Doppeldozentur statt.

Sie setzt sich aus der Kombination verschiedener didaktischer Elemente zusammen: Seminararbeit, Training, Selbstlernphasen, Erledigung „häuslicher“ Aufgaben sowie die individuelle Begleitung der TeilnehmerInnen.

Die TN verfügen über Beratungs- und Moderationskompetenzen.

Die TN benötigen eine eigene Kamera, einen eigenen Laptop sowie entsprechende Kenntnisse im Umgang damit.

Die TN erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat.

Referentinnenteam: Doris Sparringa, Melanie Kaufhold, Helga Reekers, N.N.

 

Die Module im Überblick:

Modul 1: Grundlagen der ressourcenorientierten Videoarbeit und Nutzung von Videoaufnahmen zur Selbstreflexion

• Kennenlernen der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Kita

• Schärfung des ressourcenorientierten Blickes

• die Arbeitsweise der Methode anhand von Demomaterial und praktischen Übungen erfassen

• Ressourcenorientierte Auswertung der eigenen Videosequenz in der Kleingruppe

• Bewusstwerdung der eigenen kommunikativen und interaktiven Stärken und eventuellen Lernpunkte

Ort: PFL, Oldenburg

Termin/Uhrzeiten: 18./19.09.2020 (10:00 – 17:00 Uhr bzw. 9:30 – 13:00 Uhr)

Modul 2: Ressourcenorientierte Auswertung von Videoaufnahmen

  • Praktisches Üben der aktivierenden und ressourcenorientierten Bearbeitung von Videomaterial aus dem Arbeitsalltag anderer TeilnehmerInnen in der Kleingruppe

  • Ressourcenorientierte Rückmeldung zur Rolle als Moderator/in von den Gruppenteilnehmer/innen

Ort: nifbe, Osnabrück

Termin/Uhrzeiten: 06./07.11.2020 (10:00 – 17:00 Uhr bzw. 9:30 – 13:00 Uhr)

Modul 3: Vertiefung der Kompetenzen in der aktivierenden Vorgehensweise beim Video-Feedback

  • Vertiefung der Moderationskompetenzen in der wohlwollenden, wertschätzenden Bearbeitung von Videosequenzen anderer TeilnehmerInnen

  • Erweiterung/Optimierung der eigenen Ressourcen in der Beratungssituation

Ort: PFL, Oldenburg

Termin/Uhrzeiten: 15./16.01.2021 (10:00 – 17:00 Uhr bzw. 9:30 – 13:00 Uhr)

Modul 4: Betrachtung und Bearbeitung von Bildmaterial aus der Projektphase

  • Ressourcenorientierte Reflexion des eigenen Vorgehens während der Praxisphase

  • Festigung des wohlwollenden, wertschätzenden Vorgehens in der Bildbearbeitung mit pädagogischen Fachkräften

Ort: AEWB, Hannover

Termin/Uhrzeiten: 18./19.02.2021 (10:00 – 17:00 Uhr bzw. 9:30 – 13:00 Uhr)

Modul 5: Betrachtung und Bearbeitung von Bildmaterial aus der Projektphase sowie Abschluss/Präsentation des Bildmaterials

  • Ressourcenorientierte Reflexion des eigenen Vorgehens während der Praxisphase

  • Festigung des wohlwollenden, wertschätzenden Vorgehens in der Bildbearbeitung

  • Reflexion der Transfermöglichkeit

  • Zertifikatsüberreichung

Ort: PFL, Oldenburg

Termin/Uhrzeiten: 18./19.03.2021 (10:00 – 17:00 Uhr bzw. 9:30 – 13:00 Uhr)

Die Kosten

Die Kosten der Qualifizierung betragen 1.350 € incl. Verpflegung (ohne Übernachtung). Die Anmeldung ist für den gesamten Lehrgang verbindlich. Die Abrechnung erfolgt in zwei Raten (Rate 1 über 675 € nach dem Modul 1, Rate 2 über 675 € nach Modul 3). Wir verweisen dazu auf unsere Verfahrensregelungen.

Rückfragen

Christel Wolf, wolf@aewb-nds.de, 0511 300 330 334

 

1350,00 EUR (inkl. Verpflegung)

Kristina Orsulic, Tel.: -342