Fortbildungsprogramm

Anmeldung

Veranstaltungsdetails

210312

Digitale Veranstaltungsreihe "Zwischen Krisenmodus und Normalität - die Erwachsenenbildung in bewegten Zeiten"
3. Termin: Auf den Inhalt kommt es (nicht) an?! - Erwachsenenbildung zwischen Gesellschaftlichkeit und Trend

Steffi Robak (Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung, Leibniz Universität Hannover) , Katharina Schepker (AEWB)

15.04.2021, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr (3 UStd.)

online

Im dritten Teil unserer digitalen Veranstaltungsreihe "Zwischen Krisenmodus und Normalität - Erwachsenenbildung in bewegten Zeiten" werden wir uns in zwei unterschiedlichen Perspektiven den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Ausgestaltung von Erwachsenenbildung und deren Inhalten annähern.

Dr. Ingrid Schöll, Direktorin der Volkshochschule Bonn, setzt sich in ihrem Beitrag kritisch mit der Frage auseinander, wie das kommunale Alleinstellungsmerkmal der Erwachsenenbildungseinrichtungen in Zeiten der Digitalisierung definiert werden kann, in der auch auf ortsunabhängige und regionalübergreifende Angebote gesetzt wird. Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf das Profil der Mitarbeitenden und den pädagogischen Planungsprozess? Und gibt es so etwas wie eine „digitale Solidarität“? Diesen Themen widmet sich Frau Schöll in ihrem Beitrag.

Dr. Jörg-C. Matzen ist Leiter des Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa und skizziert in seinem Beitrag wie sich eine post-pandemische Erwachsenenbildung als Raum der Selbstsorge und Aufklärung in der Krise aufstellt und den Wandel begleitet. Dabei stellt Herr Matzen die Frage, wie es den Menschen in der Pandemie geht, wie Erwachsenenbildung diesen Normalitätsabbruch reflektieren und verarbeiten und wie das Verhältnis von Inhalts- und Sozialdimension in Erwachsenenbildungseinrichtungen neu gedacht werden kann.

Prof. Dr. Steffi Robak vom Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Universität Hannover wird anhand kritischer Thesen ein Resümee zur Bedeutung von Inhalten und Themen in der Erwachsenenbildung ziehen, die anschließend gemeinsam mit den Teilnehmenden diskutiert werden.

 

 

 

Der letzte Termine der digitalen Veranstaltungsreihe:

 

 

12.05.2021 - Wenig Geld bewegt viel: Finanzierung der Erwachsenenbildung

 

Bitte melden Sie sich bei Interesse für alle Termine einzeln an.

 

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Jubiläums "50 Jahre Erwachsenenbildungsgesetz in Niedersachsen" statt, das ursprünglich für 2020 geplant war.

Leitungskräfte, Hauptberufl. Mitarbeiter/-innen

Pädagogische Mitarbeiter/-innen

Lehrende, Kursleitende, Trainer/-innen

Mitarbeitende aus Politik und Wissenschaft

Studierende

kostenlos

Saskia da Silva, Tel.: -341, E-Mail: da-silva@aewb-nds.de